63 Umbau Wohnhäuser Büren an der Aare


Typ:
Umbau Mehrfamilienhäuser  Zusammenarbeit: Olav Rohrer  Nutzung:Wohnen  Ort: Büren an der Aare  Fotograf: Dominique Uldry  Auftraggeberin: Stiftung Abendrot  Jahr: 2012

Die Liegenschaften aus dem Jahre 1965 wurden von der alternativen Pensionskasse Abendrot mit der Absicht übernommen, sie den heutigen Bedürfnissen anzupassen, um langfristig eine gute Vermietbarkeit zu garantieren. Die Küchen und Badezimmer waren für heutige Bedürfnisse zu klein und entsprachen nicht mehr den aktuellen Standards. Die Balkone waren ebenfalls zu klein und schwer möblierbar. Durch das Projekt werden in einer ersten Etappe die alten Balkone demontiert und durch neue grosszügige Balkone mit 15 m2 Fläche ersetzt.
Die neuen Balkonplatten bestehen aus vorfabrizierten Betonelementen, welche schnell montiert werden können und eine lange Lebensdauer aufweisen. Die Balkongeländer bestehen aus abgerundeten verzinkten Stahlrohren und transluzenten grünen Wellplatten, welche farblich zur Umgebung passen.In der zweiten Etappe werden Küchen und Badezimmer durch den Anbau von Erkern um 1.30 Meter vergrössert und gleichzeitig vollständig erneut. Die Erker haben zusätzliche Fenster und bringen dadurch mehr Licht und mehr Aussicht in die Räume. Die Erker bestehen aus vorfabrizierten Holzelementen, welche gut gedämmt und schnell montiert werden können. Die Fassaden der Erker sind ebenfalls mit grünen Wellplatten eingekleidet, um den neuen Bauelementen eine einheitliche Erscheinung zu geben. Eine spezielle Herausforderung bestand darin, dass die Wohnungen während des Umbaus vermietet waren.